LoRaWAN

Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten
der modernen LoRaWAN-Funktechnologie.

Was ist LoRaWAN?

LoRaWAN steht für Long Range Wide Area Network. LoRa® ist eine weltweit anerkannte Funktechnologie für die Datenübertragung im Internet der Dinge (IoT = Internet of Things). Sie ermöglicht es geringe Datendurchsätze von Sensoren, Aktoren, Zählern (Wasser, Gas, Strom, Wärme), oder Messinstrumenten kostengünstig zu transportieren – auch dort, wo eine Vernetzung mittels herkömmlicher Mobilfunktechnologien nicht möglich ist. LoRaWAN zeichnet sich durch eine extrem hohe Energieeffizienz, die hohe Reichweite, und auch durch höchste Sicherheitsanforderungen aus. Durch die LoRa Alliance weiter entwickelt, rangiert LoRaWAN unter den besten IoT-Technologien. In Ländern wie Frankreich, der Schweiz, Belgien, Holland und vielen mehr adaptieren die lokalen Telekommunikationsanbieter diese Technologie und bauen landesweit Netzwerke auf. In Deutschland bauen Städte ihre eigenen Netzwerke auf, weil beispielsweise die Deutsche Telekom oder Vodafone eigene NB-IoT (Narrow Band IoT) aufbauen.

Eine Technologie allein kann nicht allen geplanten Anwendungen und Volumina für das Internet der Dinge gerecht werden. WiFi und BLE (Bluetooth Low Energy) sind weitverbreitete Standards und dienen den Anwendungen im Zusammenhang mit der Kommunikation von persönlichen Geräten durchaus gut. Die Zellulartechnologie eignet sich hervorragend für Anwendungen, die einen hohen Datendurchsatz benötigen und über eine Stromquelle verfügen. LPWAN bietet eine mehrjährige Batterielebensdauer und ist für Sensoren und Anwendungen entwickelt, die ein paar Mal pro Stunde kleine Datenmengen über weite Strecken von unterschiedlichen Umgebungen senden müssen.

Wofür wird LoRaWAN eingesetzt?

LoRaWAN vs Bluetooth vs WIFI vs GSM vs 3G vs LTE

Wie funktioniert LoRaWAN?

Unsere IoT-Lösungen mit LoRaWAN bestehen aus den folgenden Komponenten:

  1. Sensoren zur Messung von Daten und Werten
  2. Gateways zum Aufbau des Netzwerks und zur Übermittlung der Daten
  3. ATLAS – unser IoT-Betriebssystem, um die Geräte zu verknüpfen und die Daten in (bestehenden) Systemen abzubilden

Warum LoRaWAN? – Vorteile im Überblick

  1. Konnektivität, dort wo sie benötigt wird. Das Netzwerk und die Anwendungen sind beliebig erweiterbar.
  2. Kabellose und batteriebetriebene Sensoren („Dinge“).
  3. Offener Standard – Unabhängigkeit von Herstellern.
  4. Hochsichere Datenübertragung.

Mehr
Informationen!

Wie kann man LoRaWAN nutzen?

LoRaWAN bedenkenlos einsetzen
Menü