loRaWAN

Long Range Wide Area Network

„Smart Cities sind auf Konnektivität angewiesen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich allgegenwärtig ist, selbst wenn die Signale unterirdische Standorte erreichen müssen.“

Was ist LoRaWAN?

Unter LoRaWAN versteht man das große Ganze. LoRaWAN beschreibt den gesamten Netzwerkaufbau sowie die Kommunikation der einzelnen Komponenten untereinander.

Vorteile

Was ist LoRa?

LoRa ermöglicht eine energieeffiziente Datenübertragung über lange Strecken. Daten über LoRa werden dabei nur vom Sensor bis zum Gateway gesendet. 

Einsatz

Datenübertragung über

LoRaWAN

so funktionierts

Sensoren

LoRaWAN-fähige Sensoren für Ihren Anwendungsfall gibt es zahlreiche.

 Diese können für Innen oder Außen geeignet sein, sowie batteriebetrieben oder über einen Netzwerkkabel. 

Auch müssen Sie nicht immer Ihre bestehende Infrastruktur erneuern. Teilweise können wir bestehende Infrastruktur durch geeignete Sensoren optimieren.

Gateway

Die energieeffizienten Gateways (Stromversorgung über Netzwerkkabel ca. 25 Watt) können Sie flexibel über Ethernet oder LTE anbinden. Gateways gibt es für den Innen- und Außenbereich.

Außenangebrachte Gateways (Outdoor Gateway) erreichen in städtischen Gebieten eine Reichweite von 3-5 km. In ländlichen Gebieten auch über 10 km.

Innenangebrachte Gateways (Indoor Gateway) können punktuell in Gebäuden eingesetzt werden.

LoRaWAN ist für eine hohe Durchdringung bekannt und dringt durch Decken, Böden, Keller, Innen- und Außenwände.

LNS

Das Herzstück eines LoRaWAN Netzwerkes ist der LNS (LoRaWAN Network Server).

Dieser ist für die Konnektivität, Verwaltung und Überwachung von Geräten, Gateways und Endbenutzeranwendungen verantwortlich.

LoRaWAN Server basierte Konnektivitätsplattformen gibt es von verschiedenen Anbietern und sind in der Regel für alle IoT-Anwendungsfälle in Unternehmen, Städten, Gemeinden und Kommunen einsetzbar.

Endanwendung

Die Übertragung der Daten kann in bereits bestehende Endanwendungen oder neue Lösungen erfolgen. Durch zahlreiche Schnittstellen einer Konnektivitätsplattform können Sie Ihre Daten über API, MQTT etc. an z.B. Abrechnungssysteme, Apps, LED Panels etc. übertragen werden. 

Endanwendungen in Form von Dashboards für die Visualisierung und Analyse der Daten sowie Benachrichtigungsalarmierungen bei Grenzwertüberschreitungen oder unvorhersehbaren Ereignissen via E-Mail, SMS, etc. schaffen eine Überwachung Ihrer Anwendungsfälle aus der Ferne. 

Erhobene Daten sinnvoll kombinieren um entscheidungsrelevante Daten zu erhalten, um Automatisierungsprozesse voranzutreiben – alle Ihre Endanwendungen profitieren davon.

LoRaWAN auch in Ihrer Stadt.

Was Sie benötigen.

Die Realisierung eines LoRaWAN Netzes in Ihrer Stadt ist vom Aufbau und der Montage kein steiler Weg. 

Die Herausforderung dieser Technologie bringen eher die Planung und Umsetzung der Anwendungsfälle mit sich. 

"Nutzen entsteht nur durch Nutzung. "

Die Bandbreite der

Anwendungsfälle

ist nahe grenzenlos.

Hier ein kleiner ein Einblick.

Smart Parking

Überwachung von Einzelparkplätzen, E-Lade StationenTiefgaragen, Auslastung, Parkdauer, Sperrflächen wie Feuerwehrzufahrten etc.

Überwachung Ortsnetzstation

Überwachung von Kurz- Erdschlussanzeigern, Temperatur, Stromauslastung (Einspeisung, Bezug), Türen, Fenster, Wassereinbrüchen, Bewegung, Licht,

Smart Weather / Smart Winter

Überwachung der Wetterdaten wie Sonneneinstrahlung, Niederschlag, Temperatur, CO2, Gefrierpunkt, Blitzschläge etc.

Smart Metering

Fernauslesung von Strom-, Wasser-, Gas- oder Wärmemengenzählern

Smart Waste

Überwachung von Füllständen, Neigung, Temperatur, etc.

Schachtüberwachung

Überwachung von Fernwärmeschächten, Abwasserschächten und Brunnen

Green City

Überwachung von Bodenfeuchte, CO2 Gehalt, Besuchern auf Spielplätzen, in Parks etc., Geräuschpegel/Lärmbelästigung etc.

Smart Lighting

Intelligente Steuerung von Beleuchtung, einzelnen Leuchten, kompletter Straßenzüge

Objektüberwachung

Überwachung von Wassereinbruch, Temperatur, Feuchtigkeit, Bewegung, Licht, CO2, Tür / Fenster

Smart Water

Überwachung von Grundwasserpegelstände, Flüssen, Seen, in der Kanalisation Starkregen-Überflutungswarnsysteme, Helligkeit, Druck-/US-Sonde, PIR, Wasserstand, Wasseranzeiger, Hall-Effekte, Durchfluss, Wasserqualität (Gelöster Sauerstoff, Redoxpotential, pH, Leitfähigkeit, Temperatur, etc.)

Auf der Suche nach Antworten?

Menü